Knollis - Facebook - Jetzt Fan werden!

Hau-Ruck

Dieses lustige Kartenspiel ist ganz einfach zu erlernen. Das Kartenspiel besteht aus so viel Quartetten (z.B. vier Königen, vier Damen, vier Assen) wie Kinder mitspielen. Diese Karten werden nun gut gemischt und so verteilt, daß jedes Kind vier Karten erhält. Ziel ist es nun, so schnell wie möglich ein Quartett, d.h. vier gleiche Karten zusammenzubekommen.

Auf das Kommando "Hau-Ruck" muß jeder Mitspieler eine Karte über den Tisch nach links weiterschieben und bekommt gleichzeitig eine neue Karte von seinem Nachbarn zur Rechten. In der Mitte des Tisches liegt ein Bonbon weniger, als Kinder mitspielen. Hat nun ein Kind sein Quartett zusammen, darf es als erstes nach einem Bonbon greifen. Nun müssen auch die andern Kinder schnell reagieren, denn das ist das Zeichen dafür, daß auch sie sich ein Bonbon nehmen dürfen. Ein Kind geht ausnahmsweise mal leer aus.


"Die Montagsmaler"

Die gleichnamige Fernsehsendung ist auch bei Kindern sehr beliebt. Angelehnt an "Die Montagsmaler" folgende Spielidee: Die Kinder bilden Paare, und ein Erwachsener oder das Geburtstagskind übernimmt die Rolle des Spielleiters. Jedes Paar bekommt mehrere Zeichenblätter und einen Stift. Nun geht jeweils ein Kind des Paares vor die Tür, und der Spielleiter teilt den im Raum verbleibenden "Malern" einen Begriff mit.

Die ausgesperrten Kinder werden wieder hereingebeten, und auf ein Kommando beginnen die Maler, den Begriff so zu zeichnen, daß der Partner möglichst schnell den gesuchten Begriff errät. Wer zuerst den richtigen Begriff nennt, bekommt einen Punkt. Wichtig: Der Maler darf natürlich nicht sprechen oder gestikulieren.


Tanzspiele mit dem Luftballon

Tanzspiele sind besonders bei Schulkindern beliebt. Das Geburtstagskind darf sich seine Lieblingsmusik wünschen, und los geht's! Alle Kinder suchen sich einen Tanzpartner, und jedes Paar bekommt einen Luftballon. Folgende Aufgaben können gestellt werden:

  • Den Luftballon zwischen die Schulter klemmen und tanzen.
  • Den Luftballon zwischen den Rücken klemmen, und auf Musikstop müssen sich alle Paare auf den Boden setzen.
  • Beide Kinder fassen sich um die Schultern. Ein Partner hat einen Luftballon mit einem Tuch an seinem Knöchel festgebunden. Auf Musikstop versuchen alle Kinder, die Luftballons der anderen Paare zu zertreten. Sobald die Musik wieder erklingt, wird weitergetanzt. Für Paare, deren Luftballon zerplatzt ist, ist der Tanz leider zu Ende.



Wasserspiele für draußen

Feuchtfröhliche Spiele im Freien sind genau das richtige für Geburtstagsfeiern an heißen Sommertagen. So kann man z.B. alte, gut ausgewaschene Dusch oder Spülmittelbehälter ganz einfach zu Wasserspritzpistolen umfunktionieren. Damit ausgerüstet, dürfen sich die Kinder nach Herzenslust naßspritzen. Dazu paßt ein Spiel, bei dem sich die Kinder in zwei Mannschaften aufteilen und in zwei Metern Entfernung hinter einer Linie gegenüberstellen. In der Mitte zwischen den beiden Mannschaften liegt ein Tischtennisball. Alle Kinder versuchen nun, mit ihrer Spritzpistole den Tischtennisball so zu treffen, daß er über die gegnerische Linie rollt. Oder ein Spiel, bei dem auf einem Tisch oder einer Bank leere Flaschen mit einem locker aufliegenden Korken gestellt werden. Jeder Mitspieler bekommt 30 Sekunden Zeit, möglichst viele Korken von den Flaschen zu holen. Und noch eine Idee: Auf trockenen Boden oder Sand kann man mit der Spritzpistole wunderschöne Wasserbilder malen.


Schön wäre es, wenn Sie für die Übergabe der Geschenke einen spielerischen Rahmen finden würden. Auch dazu einige Vorschläge:


Geschenke angeln

Die Geschenke werden in einen Karton oder Papierkorb gelegt. Sie sind so mit Verpackungsschnur eingepackt, daß sie an den Schlaufen herausgefischt werden können. Papprollen von Haushaltspapier dienen als Angel. Dazu wird ein Faden an die Papprolle geknotet und das andere Ende der Angelschnur mit einer Hakenschraube versehen. So kann sich jedes Kind sein Geschenk selber angeln. Ein besonders schöner Ausklang für ein Geburtstagsfest ist ein kleiner Umzug mit Musikinstrumenten oder Laternen. Diese können dann ebenfalls als Abschiedsgeschenke mit nach Hause genommen werden. 


Schnipp Schnapp

An einer langen Schnur werden kleine Geschenke aufgehängt. Mit verbundenen Augen versucht nun nacheinander jedes Kind mit einer Schere, sein Geschenk abzuschneiden.

###HEADLINE###